trendybau trendystone Polymerfugensand 25 kg natur – Pflasterfugenmörtel für schmale Fugen ab 1 mm Fugenbreite Test- Achtung beim Kärchern

An alle die eine schwere unkrautallergie in fugen habenich habe es geschafft, ich bin auf der siegerstrasse. Was sollte behandelt werden?beton natursteinplatten mit einer gesamtfläche von ca. Beanspruchung terasse und gartenwege, also kein pkw verkehr. Fugenbreite unten 1 cm oben bis zu 3cm. Die fugen wurden bis zu 90% gefüllt. Vorbehandlunghochdruckreinigungabtrocknen lassen und alle fugen mit einem ordentlichen industriesauger ausgesaugt. Dabei mit einem mittleren schraubenzieher restunkraut und sand aufgelockert und abgesaugt. Nun habe ich den polymerfugensand noch mal gemischt, aufgegeben und mit dem besen eingefegt. Dieses einfegen hat mir aber gar nicht gefallen, da sich der fugensand und das verbindende polymer stark entmischt hat und das polymer so fein wie staub war und verflogen ist, sowie an der rauhen struktur der betonsteine haften blieb. Auch die reinigung der steine war danach sehr aufwendig. Was also tun?ich habe mir eine kleine handschaufel genommen und habe die fugen so befüllt. Danach die fugen mit einem handfeger vorsichtig nachfegen und fertig. Was sich jetzt langwierig anhört ist aber halb so schlimm.

Dieses frühjahr wollte ich endlich das unkraut auf unserer terrasse und gehweg vorm haus bekämpfen. Da wir beton- und klinkerpflastersteine mit teilweise sehr schmalen fugen haben, schieden ähnliche produkte anderer hersteller aus und ich entschied mich für diesen polymerfugensand. Doch zuvor habe ich die pflasterfugen gründlich gereinigt, anschließend noch moosreiniger und speziellen steinreiniger verwendet und die steine anschließend mit einer verfughilfe versiegelt. Die verfughilfe dient dazu, dass nach dem verfugen zementschleier und zementreste leichter abgehen. Den fugensand nach anleitung verarbeiten. Das ergebnis: saubere terrassenfugen ohne unkraut und moos. Ich habe den polymerfugensand in anthrazit für unseren gehweg genommen und den beigen für die terrasse. Bei den produkten gibt es kleine unterschiede. Der anthrazitfarbene fugensand ist grobkörniger und eher wie zement. Er hält besser in den fugen und ist absolut fest.

Etwas kompliziert in der anwendung aber das ergebnis ist gut. Mal sehen wie es nach dem ersten winter aussieht. Insgesamt bin ich sehr zufrieden.

Habe den fugensand pünktlich bekommen. War schon mein zweiter eimer. Dann auf trockenes wetter warten. Sand einkehren und mit wassernebel kräftig befeuchten. Man sollte wirklich drauf achten den sand von den steine zu bekommen. Befeuchtete rester haften schon ganz gut darauf. Ich bin eigentlich sehr zufrieden damit. Der eine stern abzug, weil man den verbrauch sehr schlecht einschätzen kann. Hatte mit weniger gerechnet. Musste darum einen zweiten eimer kaufen.

Das produkt ist leicht zu verarbeiten, bindet sehr schnell ab und hält auch wirklich gut in den fugen.

Schnelle lieferung und produkt entspricht der beschreibung. Ausführliche beschreibung zur anwendung dabei. Benutzerfreundliche beschreibung,die auch jeder versteht. Kann ich weiter empfehlen,weil preis und leistung stimmt.

Haben es damit versucht mit einer tüte und einem kleinen loch in der spitze. Das ist sehr sparsam aber auch sehr mühevoll. Leider ist aber an einigen stellen doch wieder unkraut durchgewachsen. Aber wesentlich weniger und es sieht gut aus. Da wir unser steine aber ab und an abkärchern müssen, befürchte ich um die dauer der haltbarkeit in den fugen.

Produkt staubt kaum, lässt sich gut einfegen. Weiterer nachteil (test im becherglas) und in der praxis: bei kontakt mit wasser reduziert polysand sein volumen um etwa 20-25%, d. Voll gefegte fugen sacken nach dem befeuchten ab, sind dann rel. Tief (gefahr von verschmutzung, unkrautbefall usw.

Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Hat meine Erwartungen erfüllt!
  • Schöne saubere Terassenfugen ohne Moos und Unkraut!
  • Achtung beim Kärchern

Nachteile

  • Auf Sand gebaut

Habe den fugensand angewendet und bin mit dem ergebnis zufrieden. Ich hatte mir aufgrund der anderen rezensionen jedoch die mühe gemacht, den sand möglichst in die fugen zu rieseln, meine fläche war nicht riesig. Und ich habe mein pflaster vorher gekärchert und mit steinimprägnierer behandelt. Das bindemittel ist sehr fein (wie puderzucker) und deshalb habe ich vor der bewässerung (leichter sprühnebel) gut gebürstet. In kombination mit dem imprägnierer konnten die steine auch nichts aufsaugen. Also kein grauschleier oder ähnliches. Bei einer großen fläche wüste ich nicht so genau. Wenn man es so großzügig einkehrt wie auf dem bild dargestellt, muss man danach aber viel bindemittel bürsten. Vielleicht wäre es auch kein problem, das kann ich nicht beurteilen.

Merkmal der trendystone Polymerfugensand 25 kg natur – Pflasterfugenmörtel für schmale Fugen ab 1 mm Fugenbreite

  • NEUHEIT! Pflasterfugenmörtel 25 kg – ab 1 mm Fugenbreite
  • geeignet zur Verfugung von Natur- und Betonsteinpflaster mit Fußgängerbelastung
  • Fertigmischung – einfach zu verarbeiten – ideal für Fugen ab 1 – 10 mm
  • unkrautfreie Fugen und Flächen – dauerhaft wasserdurchlässig – frostbeständig
  • Anwendung bei wasserdurchlässigem Unterbau – stoppt den Unkrautdurchwuchs

Besten trendystone Polymerfugensand 25 kg natur – Pflasterfugenmörtel für schmale Fugen ab 1 mm Fugenbreite Einkaufsführer

Summary
Review Date
Reviewed Item
trendystone Polymerfugensand 25 kg natur - Pflasterfugenmörtel für schmale Fugen ab 1 mm Fugenbreite
Rating
5,0 of 5 stars, based on 14 reviews

Ein Gedanke zu „trendybau trendystone Polymerfugensand 25 kg natur – Pflasterfugenmörtel für schmale Fugen ab 1 mm Fugenbreite Test- Achtung beim Kärchern“

  1. Rezension bezieht sich auf : trendystone Polymerfugensand 25 kg natur – Pflasterfugenmörtel für schmale Fugen ab 1 mm Fugenbreite

    Mag unter laborbedingungen funktionieren, bei unregelmässigen oberflächen wie natursteinen ist die verarbeitung problematisch. Das mischverhältnis scheint zudem unstimmig, das material verbindet sich auch nach korrekter anwendung nur teilweise oder gar nicht. Statt einer ausgehärteten fuge bleibt so nur unschöner, grobkörniger sand.
  2. Rezension bezieht sich auf : trendystone Polymerfugensand 25 kg natur – Pflasterfugenmörtel für schmale Fugen ab 1 mm Fugenbreite

    Mag unter laborbedingungen funktionieren, bei unregelmässigen oberflächen wie natursteinen ist die verarbeitung problematisch. Das mischverhältnis scheint zudem unstimmig, das material verbindet sich auch nach korrekter anwendung nur teilweise oder gar nicht. Statt einer ausgehärteten fuge bleibt so nur unschöner, grobkörniger sand.
  3. Rezension bezieht sich auf : trendystone Polymerfugensand 25 kg natur – Pflasterfugenmörtel für schmale Fugen ab 1 mm Fugenbreite

    Ein muss für jeden, der statt eines natursandes gern mikroplastik in der welt verstreuen möchte.
  4. Rezension bezieht sich auf : trendystone Polymerfugensand 25 kg natur – Pflasterfugenmörtel für schmale Fugen ab 1 mm Fugenbreite

    Ein muss für jeden, der statt eines natursandes gern mikroplastik in der welt verstreuen möchte.
    1. Nach kurzer zeit befand sich mehr “fugmaterial” auf den platten als in den fugen. (trotz nachweislich richtiger verarbeitung).
  5. Rezension bezieht sich auf : trendystone Polymerfugensand 25 kg natur – Pflasterfugenmörtel für schmale Fugen ab 1 mm Fugenbreite

    Nach kurzer zeit befand sich mehr “fugmaterial” auf den platten als in den fugen. (trotz nachweislich richtiger verarbeitung).
  6. Rezension bezieht sich auf : trendystone Polymerfugensand 25 kg natur – Pflasterfugenmörtel für schmale Fugen ab 1 mm Fugenbreite

    Wurde nach anleitung eingebracht. Die oberfläche ist nach wie vor sandig. Hatte an andere stelle ein anderes produkt verwendet mit dem ich sehr zufrieden war.
    1. Wurde nach anleitung eingebracht. Die oberfläche ist nach wie vor sandig. Hatte an andere stelle ein anderes produkt verwendet mit dem ich sehr zufrieden war.

Kommentare sind geschlossen.